Gesundheitsunterricht durch (Schul-)Ärzte und Lehrer

Projektleiterin:
Dr. Barbara Waldenberger-Steidl
Ärztin für Allgemeinmedizin; Arbeitsmedizin, ÖAK-Diplom

Projektbetreuung:
Mag. Nikolaus Griesser
Tel.: 0512/586063-22
e-mail: n.griesser@avomed.at

Gesundheit bedeutet mehr als die Abwesenheit von Krankheit! An den neuen Mittelschulen und Polytechnischen Schulen wird Gesundheitserziehung durch qualifizierte Ärzte in Zusammenarbeit mit den Lehrern durchgeführt.

Die Themenbereiche des Arztes werden in die Unterrichtsgestaltung miteinbezogen und vom jeweiligen Lehrer vor- und nachbetreut.

Der Gesundheitsunterricht soll dazu beitragen, dass die Schüler körperliche, seelische und soziale Zusammenhänge von Gesundheit und Krankheit erkennen und in Folge bewusst Verantwortung für ihr eigenes Wohl und das der anderen übernehmen können.

Organisation:
An jeder Schule übernimmt ein Koordinator (meistens der Gesundheitsreferent) die Vermittlerrolle zwischen Lehrerkollegium und (Schul-)Arzt.
Zu Schulbeginn und am Ende des Schuljahres erfolgt eine Besprechung bzw. ein Erfahrungsaustausch aller beteiligten Lehrer und Ärzte. Als Unterrichtsgrundlage dient eine vom avomed vollständig ausgearbeitete Unterrichtsmappe inklusive Unterrichtsmaterialien.