Von der Idee zum Projekt - Das Handwerkszeug zur Projektentwicklung

Lebensqualität, Chancengerechtigkeit, Menschenwürde, Solidarität, Nachbarschaft, Nachhaltigkeit, Mitbestimmung, Bildungschancen, gesundes Aufwachsen -  alles Ziele,  zu deren Erreichen noch viel zu tun ist. Ideen sind gefragt und auch breit vorhanden.

Um für die angestrebten Veränderungen ins Tun zu kommen, müssen aus den Ideen Projekte werden, auf Zeit angelegte, fachlich wie organisatorisch fundierte Vorgehen, die für Dritte nachvollziehbar Wirkungen zu erzielen suchen.

Ein professionelles Projektkonzept ist entscheidender Faktor für die erfolgreiche Umsetzung des Vorhabens, es bildet auch die Grundlage, um bei Dritten finanzielle Unterstützung zu beantragen und auch genehmigt zu bekommen.


Zielgruppe:

Für Interessierte aller Berufsgruppen sowie Führungskräfte, Teams und MitarbeiterInnen des Gesundheits- und Sozialbereiches

 

Inhalte:

Grundlagen der Projektarbeit

  • Problemanalyse (Problemlösungsbaum)
  • Stakeholderanalyse, insbesondere Definition der Dialoggruppe
  • Zieldefinition und Wirkungslogik
  • Ergebnismonitoring, Evaluation
  • Projektplanung, -organisation und -finanzierung
  • Qualitätskriterien von Gesundheitsförderungsprojekten
  • FGÖ-Projektguide, hilfreiche Tools

 

Methoden:

Kurze fachliche Inputs, Kleingruppenarbeit an mitgebrachten Ideen, gemeinsame Reflexion



Ziele:
 

  • die Vermittlung des Rüstzeugs für die Konzeption eines Projektes
  • das Kennenlernen von kostenlos zur Verfügung stehenden Planungsinstrumenten
  • der Aufbau von Vertrauen bei den Teilnehmenden, aus ihren Ideen ein realisierbares Projekt entwickeln zu können



Anmeldung bis: 29. Oktober 2019

Seminar Nr. 19310105
Referent/Referentin Mag. Dr. Thomas Diller
Termin 19.11.2019 - 20.11.2019
Ort Austria Trend Hotel Congress Innsbruck, Rennweg 12a, 6020 Innsbruck
Teilnahmegebühr EUR 100,00
Zurück zur Übersicht